afschin.com | Blog über Lebendige Spiritualität

Das höhere Selbst

Manche nennen es Gott oder das Leben. Andere wiederum das höhere Selbst. Egal, wie Du es nennst: Es gibt eine Kraft, die jenseits der Grenzen der physischen Welt liegt. Dein Verstand kann diese Energie kaum begreifen. Jeder Versuch, Dein höheres Selbst intellektuell zu begreifen, wird mit Kopfschmerzen enden.

Dein Verstand liefert Dir unzählige Argumente, um die An- oder Abwesenheit dieser Kraft zu beweisen. Du spürst jedoch tief in Dir, dass alle seine Begründungen und Vorstellungen Dein höheres Selbst nicht einmal im Ansatz beschreiben können.

Wie fühlt sich das höhere Selbst an?

Wenn Du am Strand stehst, ist es nicht die Weite des Meeres, die Dich fasziniert. Es ist viel mehr die Erinnerung an Deine eigene unendliche Tiefe.

Wenn Du einen wundervollen Sternenhimmel betrachtest, sind es nicht die leuchtenden Sterne, die Dich berühren. Es ist Dein eigenes Licht und Feuer, das schon immer in Dir brennt.

Wenn die Schönheit einer Blume, eines Schmetterlings oder eines Baumes Dich tief berührt, dann ist es so, weil genau diese Schönheit bereits in Dir vorhanden ist.

Im Grunde bist Du selbst derjenige, der Dich berührt.

Ich weiß, es scheint weit hergeholt. Die Hektik des Alltags lässt oft keinen Raum für solche „romantischen Gedanken“. Du hast gelernt, an das zu glauben, was sich vor Deinen Augen abspielt. Dinge, die Dein Verstand nicht begreifen kann, lehnst Du als „wissenschaftlich nicht bewiesen“ ab.

Dem Leben ist es völlig egal, ob Du daran glaubst oder nicht, es ist einfach so!

Aber weißt Du, nur wenn Du mit Deinem höheren Selbst in Kontakt kommst, kann die wahre Lebensfreude durch dich fließen. Nur so kannst Du das wahrhaftige Glück spüren.

Du kannst Dich entweder mit Deinem höheren Selbst verbinden und mit dem Leben mitfließen, oder Du entscheidest Dich für ein mittelmäßiges Leben, dessen Höhepunkt materieller Konsum ist. Es ist Deine Entscheidung.

Für den Fall, dass Du auf den Geschmack gekommen bist, möchte ich Dich inspirieren, Dich mit Deinem höheren Selbst zu verbinden:

5 Wege zu mehr Bewusstsein

#1 Meditiere täglich

Meditation hilft Dir, aus dem Gedankenkarussell auszusteigen und Deinen inneren Raum wahrzunehmen. Das ist der gleiche Raum, den Du beim Betrachten des Meeres, des Himmels oder der Natur spürst.

Die Stille offenbart sich, wenn Du den Lärm in Deinem Kopf abschaltest. Meditation ist der schnellste Weg, mit Deinem höheren Selbst in Kontakt zu kommen. Meditiere 10 bis 15 Minuten am Tag und das 21 Tage lang, dann wirst Du Wunder erleben. Eine Anleitung findest Du hier.

#2 Frag dich: Was würde die Liebe tun?

Wenn Du Dir nicht sicher bist, ob eine Entscheidung richtig oder falsch ist, dann frage Dich: „Was würde die Liebe tun?“

Je mehr Du diese Frage bei Deinen Handlungen einbeziehst, umso öfter kommst Du mit Deinem höheren Selbst in Kontakt. Du triffst Herzensentscheidungen und handelst zum Wohle aller. Die Liebe fließt durch Dich in die Welt.

#3 Tu nichts ohne Freude

Lass Deine Freude in alles fließen, was Du tust. So wird dein Tun zu einer Wohltat und bereichert die Welt. Trenne Dich mit Liebe von den Aufgaben, die Dir keine Freude bereiten.

Ich weiß, manche Dinge muss man einfach tun, weil sie getan werden müssen. Auch wenn sie Dir keine Freude bereiten, kannst Du jedoch die Situation einfach annehmen, ohne sie zu bewerten. So bist Du zumindest im Frieden mit Dir, während Du diese Aufgabe erledigst. Und nicht so selten steigt auch Freude auf, wenn Du die Situation nicht mehr bewertest.

#4 Lerne zu beobachten statt zu urteilen

Du bist oft im Kampfmodus. Jemand sagt Dir einen Satz und Du verteidigst Dich sofort. Im Gespräch hörst Du ein Stichwort und sofort geht die Grübelei los. Sobald Du dich benachteiligt oder bedroht fühlst, fängst Du an zu kämpfen.

Wenn Du mit Deinem höheren Selbst in Verbindung bist, hört das Kämpfen auf. Dein höheres Selbst ist ewiger Frieden.

Wenn Du das nächste Mal das Gefühl hast, kämpfen, jammern, lästern oder Dich in einer Situation verteidigen zu müssen, mach Folgendes:

  • halte inne und atme tief durch
  • beobachte, was geschieht
  • bewerte die Situation nicht (gut oder schlecht)

Durch die Beobachtung dehnt sich Dein innerer Raum aus. Du wirst gelassener und die Situation löst sich in die Luft auf. So bist Du mit dem Leben im Einklang.

#5 Bitte das Leben um ein Zeichen

Es gibt auch Zeiten, da hast Du einfach Schwierigkeiten, Dich mit dem höheren Selbst zu verbinden.

Wenn Du mal nicht weiter weißt, dann kannst Du das Leben um Führung bieten. Bleib danach achtsam und aufmerksam für das Empfangen des Wunders. Du triffst vielleicht einen Freund, liest etwas oder hörst ein Lied. Das alles kann Dich wieder in die richtige Spur lenken.

Dann bist Du im Flow!

Author image
Über Afschin
Schwäbisch Hall - Deutschland Website
Wer heute wahre Freiheit erlangen will, muss sich mehr anstrengen und auch mal unangenehme Fragen gegenüber stehen. Fragen, die das eigene Leben aufmischen und die eingefahrene Sichtweisen zerstören
UA-51484142-1