Jetzt ist die beste Zeit für mehr Verantwortung

Jetzt lass uns mal Tacheles reden: Wann willst du eigentlich mehr Verantwortung übernehmen? Für was fragst du? Na, für dein Leben und für Dich. Oder lass mich die Frage anders formulieren: Wann hast du die Führung deines Lebens anderen überlassen?

Wann hast du deine Freiheit in den goldenen Käfig gesteckt und ihr zugeflüstert, dass du sie bald wieder fliegen lassen wirst?

Du und ich, wir haben Mist gebaut!

Ja, das haben wir.

Wir haben unsere Seelen verkauft, ohne eine Gegenleistung. Wir haben es freiwillig getan. Nichts und niemand hat uns dazu gezwungen.

Wir haben es aus reiner Bequemlichkeit getan, weil es einfacher ist zu sagen:

  • Die Politiker sind schuld
  • Die Banken sind böse
  • Die Wirtschaft ist skrupellos
  • Facebook raubt meine Zeit
  • Werbung bestimmt mein Konsumverhalten
  • Mein PartnerIn passt nicht zu mir
  • Mein Chef ist ungerecht
  • Meine Arbeit ist schuld

Du und ich, wir haben uns freiwillig selbst entmündigt:

Es ist so bequem, unmündig zu sein. Habe ich ein Buch, das für mich Verstand hat, einen Seelsorger, der für mich ein Gewissen hat, einen Arzt, der für mich Diät beurteilt, und so weiter, so brauche ich mich ja nicht selbst zu bemühen. (Immanuel Kant)

Wann willst du das Steuer wieder übernehmen?

Wie lange willst du noch als passiver Beobachter deines Lebens darauf warten, bis alles passt und sicher ist?

Wie lange willst du noch jammernd im Wartezimmer des Lebens sitzen, bis das Glück an deine Tür klopft?

Warte nicht mehr lange. Werde aktiv. Hör’ mit dem kritisieren und den Schuldzuweisungen auf. Sei kein Kritiker, sei ein Gestalter.

JETZT ist die beste Zeit

Lass uns doch mal gemeinsam wieder die Verantwortung übernehmen. Lass uns das zu tun, wofür wir beide hier sind: Uns zu verwirklichen! Und lass uns gemeinsam ein klares JA aussprechen:

Stell dich mal jetzt hin. Halte einen Augenblick inne, atme tief durch und sag ein kräftiges lautes JA! Und spüre die Kraft dieses einfaches Wortes:

  • JA zu dir selbst.
  • JA zu diesem Augenblick.
  • JA zu deinem Leben!
  • JA zu allem, was gerade ist.

Und dann beginne die Verantwortung (wieder) zu übernehmen:

1. Sei unabhängig und sei wunderbar

Befreie dich von Zwängen und Ballast, mach dich frei. Lass nicht die andere über deine Lebenszeit entscheiden.

2. Nimm das Gute in dich auf

Dein Alltag ist eine Schatztruhe von kleinen Glücksmomenten. Finde sie und schenke ihnen mehr Aufmerksamkeit, sie werden sich vermehren.

3. Lass das Schlechte gehen

Vorurteile, Jammern und Lästern sind Gift für deinen Geist und Körper. Gefällt dir etwas nicht, dann trenne dich in Liebe davon.

4. Vertraue auf deine eigenen Kräfte

Du hast bereits alles, was du brauchst. Und du bist jetzt, wer du werden willst. Du musst nur an deine eigene Größe glauben. Du bist! Jetzt!

5. Nimm deine Schwächen an

Wer immer stark sein will, wird irgendwann erschöpft sein und zugrunde gehen. Mach aus dem „Fehler“ eine Kunst.

6. Lobe dich und andere

Loben ist Balsam für die Seele. Lobe dich für alles, was dir gelingt. Lobe auch andere, so ziehst du mehr Positives in dein Leben.

7. Werde langsam

Brauchst du mehr Zeit? Dann werde langsam. Nimm das Tempo raus. Langsamkeit schafft mehr Raum für Kreativität. Lerne flanieren oder Nichtstun.

8. Sei mutig. Sei du selbst

Es ist ein mutiger Akt JA zu sich selbst und zu seinem Leben zu sagen. Sei authentisch, sei echt und sei DU selbst.

9. Lebe lieber ganz einfach

Einfachheit bringt dir mehr Zufriedenheit und innere Ruhe. Einfaches Leben ist ein Ausdruck der Liebe.

Das einzig wichtige im Leben sind die Spuren von Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir gehen. (Albert Schweizer)