Einführung
Das süße Nichtstun

Das süße Nichtstun

Nichts tun und das Leben genießen.

Darin scheinen die Italiener Weltmeister zu sein. Sie haben sogar einen schönen Begriff dafür: "Il dolce far niente" und es bedeutet: "Das süße Nichtstun".

“Il dolce far niente” ist einfach und einfache Dinge tun uns gut. Es geht nur darum, dass wir mal bewusst abschalten.

"Nichtstun" kann ein Ruheinsel im Alltag sein. Du steigst bewusst aus deiner Geschäftigkeit aus.

Du schaffst Räume der Ruhe, wo du dich bewusst aus der Alltagshektik zurückziehen kannst.

So kommst du wieder bei dir an!

Autor

Barista

"Bitte einen Espresso" - Kurze, starke Wachmacher, die Täglich und frisch um 6.15 Uhr erscheinen. Sie entstehen währen meiner Fahrt auf meinem E-Bike zur Arbeit.

Kommentare anzeigen
nächster beitrag

Für was brennst du?

vorheriger Beitrag

Leiden ist eine Wahl