Einführung
Nüchternheit ist ein Tugend

Nüchternheit ist ein Tugend

Wenn wir uns in einem emotionalen Fass ohne Boden verlieren, reagieren wir voreilig und unangemessen auf Menschen und Situationen. Die Folgen sind: Unglück, Unzufriedenheit und im schlimmsten Fall Leiden.

Nüchternheit ist die Kunst, sich auf das sachliche und zweckmäßige auszurichten, ohne schmückendes Beiwerk. Ohne irgendwelche vom Ego erschaffene Geschichten oder Emotionen. Ohne Drama!

Jede Erfahrung, die auf ein nüchternes, empfängliches Bewusstsein fällt, kann uns mit grenzenloser Freude und göttlichem Glück erfüllen.

Versuch' heute Momente der Nüchternheit in dir selbst oder anderen wahrzunehmen.

Autor

Barista

"Bitte einen Espresso" - Kurze, starke Wachmacher, die Täglich und frisch um 6.15 Uhr erscheinen. Sie entstehen währen meiner Fahrt auf meinem E-Bike zur Arbeit.

Kommentare anzeigen
nächster beitrag

So startest du positiv in die Woche

vorheriger Beitrag

10 Tipps, die Dir den Umgang mit Jammern, Lästern und Klagen im Alltag erleichtern.