Einführung
Probleme abgeben

Probleme abgeben

Als ich einmal in meinem Lieblingscafé saß, kamen ein Gruppe portugiesischer Frauen rein. Etwas später nahmen sie sich an die Hände und bildeten einen kleinen Kreis. Eine der Frauen fragte mich, ob ich mit machen möchte? Auf meine Frage, was sie vorhaben, sagte sie mir, dass eine Freundin ein Problem hat und sie möchten jetzt für sie beten und die Lösung einladen.

Ich trat in den Kreis. Sie beteten halb laut auf portugiesisch. Ich habe zwar kein Wort verstanden, aber es hat sich sehr kraftvoll angefühlt. Nach dem Beten, unterhielten sie sich gut gelaunt weiter.

Manchmal hilft es einfach, wenn wir ein Problem loslassen und darauf vertrauen, dass alles gut wird und eine höhere Instanz sich darum kümmern wird. Egal wie es wird.

Autor

Barista

"Bitte einen Espresso" - Kurze, starke Wachmacher, die Täglich und frisch um 6.15 Uhr erscheinen. Sie entstehen währen meiner Fahrt auf meinem E-Bike zur Arbeit.

Kommentare anzeigen
nächster beitrag

Zuhören statt sofort Jammern

vorheriger Beitrag

Der krumme Nagel