Einführung
Unsere Sprache

Unsere Sprache

Negativität und Jammern hat sich in unserer Alltagssprache eingenistet. Wir benutzen unbewusst viele negative Sätze, die einen direkten Einfluss auf unsere Stimmung haben.

Achte darauf, ob du solche Sätze nutzt:

  • Mist, keine Butter mehr im Haus
  • Shit, es regnet wieder
  • Kein Internet, ist doch zum Kotzen
  • Wieder eine lange Schlange an der Kasse
  • Pfui Teufel, es schmeckt mir nicht
Erkenne und verbanne solche Aussagen aus deiner Kommunikation und dein Alltag wird sich positiv verändern. Das ist ein Akt der Achtsamkeit.

Probiere es einfach aus!

Autor

Barista

"Bitte einen Espresso" - Kurze, starke Wachmacher, die Täglich und frisch um 6.15 Uhr erscheinen. Sie entstehen während meiner Fahrt auf meinem E-Bike zur Arbeit.

Kommentare anzeigen
nächster beitrag

Das Gewöhnliche

vorheriger Beitrag

Einfachheit