Heutzutage wiegt leider das Negative mehr. Katastrophen, Verbrechen und Unglück ziehen unsere Aufmerksamkeit wie ein Magnet an sich. Wir erkennen Gefahren viel schneller als Chancen, reagieren intensiver auf unangenehmes als auf schönes.

Es ist ein Tugend unsere Aufmerksamkeit auf die Schönheit des Lebens zu richten.

Im Grunde ist es nur eine Entscheidung: Dem Guten mehr Gewicht im Alltag einzuräumen.

Die Schönheit des Lebens zu sehen, ist ein Akt der Dankbarkeit.