„Heute bei Tagesanbruch wurde ich geboren, verlebte meine Kindheit am Morgen, und über Mittag hatte ich bereits meine Jugend verbracht.

Es erschreckt mich nicht, dass meine Zeit so schnell vergeht. Doch beunruhigt mich ein wenig der Gedanke, dass ich vielleicht morgen schon zu alt dazu bin, das zu tun, was ich bislang aufgeschoben habe.“

Aus dem Buch „Geschichten zum Nachdenken“ von Jorge Bucay.