Die meisten Menschen schieben ihre unangenehmen GefĂźhle von sich weg. Wir sehen sie als negativ und vermeiden sie.

Wenn wir jedoch immer nur vor schwierigen GefĂźhlen weglaufen, wie wollen wir sie dann je ganz verstehen?

Unsere „negativen“ Gefühle und die zugrundeliegende Bedürftigkeit sind die Wegweiser zur Freiheit und innere Entspannung. ☺️

Versuche heute dich mit dir selbst zu verbinden - mit den reichen und den armen Teilen, den glücklichen und den traurigen! ✨

Ganzheit erfahren wir nur dann, wenn wir bedingungslos JA zu uns sagen. 💝