In unserer westlichen Kultur sind wir konditioniert zu glauben, dass wir ein grundlegendes Problem haben, das erst überwunden werden muss, bevor wir frei sein können.

Wir glauben an eine Opferrolle, die lediglich als ein Gedankenkonstrukt in unseren Köpfen existiert und nicht real ist. Es lässt uns jedoch bis zur Erschöpfung daran arbeiten, damit wir anders werden, als wir jetzt sind.

Du kannst diese Illusion jetzt durchschauen und dich davon befreien, in dem du dich mit dem gegenwärtigen Augenblick bedingungslos anfreundest.