Folge dem Ruf der Stille, ohne zu wissen, was dich erwartet. Dem Ruf der Stille zu folgen bedeutet, ins Unbekannte einzutreten. Es bedeutet, alles zu wagen, alles Bekannte aufzugeben.

Du hast nicht die geringste Ahnung, was dabei herauskommt. Der Ruf der Stille ist manchmal direkt, kräftig und unausweichlich. Manchmal sanft und leise, so dass es deiner Aufmerksamkeit bedarf, ihn zu vernehmen.

Der Ruf der Stille ist wie die Hand Gottes, die dir gereicht wird.

(aus "Der Ruf der Stille" von Nabala)