Solange wir glauben:

Meine Persönlichkeitist mein Ich“

bleibt die Persönlichkeit der Bezugspunkt unserer Identifikation.

Es fällt uns nicht leicht, uns zu ändern, da die Hinwendung zu unserem wahren Wesen immer mit der schmerzlichen Empfindung unsere Selbstaufgabe einhergeht.

Wenn wir aber bereit sind zu sagen:

Ich möchte sein, wer ich wirklich bin, und ich möchte in der Wahrheit leben,

haben wir den ersten Schritt zur Selbstfindung getan.

So ist das Ziel klar definiert und wir mĂĽssen uns nur noch auf den Weg machen.